Sehen ist nicht gleich hören

Als ich heute meine allwöchentliche Heimfahrt auf der A8 – einmal wieder aufs Neue – im Stau verlebte, das Radio auf SWR3 gestellt und ganz entspannt dabei war, die Lichter der langsam vorbei schleichenden Autos zu beobachten, hörte ich plötzlich ein Lied. Mir war die Melodie bekannt, sogar der Text, doch die Interpretation war mir bislang nicht geläufig. Dennoch war ich begeistert. Hört selbst:

Als ich dann jedoch nach kurzer Recherche über den Interpreten, Israel Kamakawiwo’ole, ein Bild vor die Augen bekam, war ich erstmal baff. Und das werdet ihr wohl auch sein… Seht selbst!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Privat veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.