Archiv der Kategorie: Philosophie

Redaktionsschluss

So eine Arbeit wird eigentlich nie fertig, man muß sie für fertig erklären, wenn man nach Zeit und Umständen das möglichste getan hat. Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), deutscher Dichter

Veröffentlicht unter Zitate | Schreib einen Kommentar

Finstere Stunde

Ich spüre, wie ich vereise. Vom Alter, nicht vom Frost. Ich rede verlegen und leise. Mein Lachen ist brüchig von Rost. Ich kann nicht mehr in mir leben. Und aus mir kann ich nicht hinaus. Kein Sturm, kein Stern, kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Zitate | Schreib einen Kommentar

Warum ich reise

Wenn man mich fragt, warum ich reise, antworte ich: Ich weiß wohl, wovor ich fliehe, aber nicht, wonach ich suche. Michel Eyquem de Montaigne (1533-1592), französischer Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik

Veröffentlicht unter Reisen, Zitate | Schreib einen Kommentar

Gleichmut

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. Reinhold Niebuhr (1892-1971), US-Amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissenschaftlicher

Veröffentlicht unter Philosophie, Zitate | Schreib einen Kommentar

Die Zielorientierung des Menschen

Die Sprosse einer Leiter war nie zum Ausruhen gedacht, sondern nur dazu, den Fuß eines Menschen lange genug zu halten, dass er den anderen etwas höher setzen kann. Thomas Henry Huxley (1825-1895), britischer Biologe und Hauptvertreter des Agnostizismus

Veröffentlicht unter Zitate | Schreib einen Kommentar

Into The Wild

There is a pleasure in the pathless woods, There is a rapture on the lonely shore, There is society, where none indrudes, By the deep sea, and music in its roar: I love not man the less, but Nature more. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Zitate | Schreib einen Kommentar

“The healthy animal is up and doing.”

-von William McDougall (1871-1938), englisch-amerikanischer Psychologe

Veröffentlicht unter Zitate | Schreib einen Kommentar

Prolog im Meer

Im weiten Meere mußt du anbeginnen! Da fängt man erst im kleinen an Und freut sich, Kleinste zu verschlingen; Man wächst so nach und nach heran Und bildet sich zu höherem Vollbringen. Johann Wolfgang von Goethe (1782-1832), deutscher Dichter

Veröffentlicht unter Philosophie, Reisen, Zitate | Schreib einen Kommentar

“Der denkende Mensch ändert seine Meinung.”

-von Friedrich Nietzsche (1844-1900), deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe

Veröffentlicht unter Zitate | Schreib einen Kommentar

“Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.”

-von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), deutscher Schriftsteller und Physiker

Veröffentlicht unter Zitate | Schreib einen Kommentar

“Life is what happens when you are busy making other plans.”

by John Lennon (1940-1980) englischer Musiker, Komponist und Autor

Veröffentlicht unter Zitate | 1 Kommentar

Das Reisen

Niemals habe ich so viel gedacht, niemals so richtig gelebt, nie bin ich so ich selbst gewesen wie auf Reisen. Wenn ich am gleichen Fleck bleibe, kann ich nicht denken. – Jean Jacques Rousseau

Veröffentlicht unter Reisen, Zitate | Schreib einen Kommentar

The Difference between Heaven and Hell

In heaven the cooks are French, the policemen are English, the lovers are Italian, the mechanics are Swiss, and the whole thing is organized by Germans. In hell, the cooks are English, the policemen are Germans, the lovers are Swiss, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lustiges, Zitate | 1 Kommentar

Efectos secundarios

Some time ago I watched a movie (Efectos secundarios, 2006) recommended by a Mexican friend of mine; it was on Spanish and I watched it with English subtitles. So I didn’t get the whole movie I guess 🙂 But at … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie, Zitate | 1 Kommentar

“What would you attempt to do if you knew you could not fail?”

by Robert Harold Schuller (geb. 1926), US-amerikanischer (Fernseh-)Pastor

Veröffentlicht unter Zitate | Schreib einen Kommentar

Hungrig-satt, durstig-?

Bei einem abendlichen Bier während dem geselligen Bowlingabend flammte mir erneut die Frage nach dem Wort, welches das Gegenteil von „durstig“ im deutschen Sprachgebrauch zum Ausdruck bringen soll, auf. Was sagt man, wenn man keinen Durst hat, also nicht das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lustiges, Philosophie | 1 Kommentar

Anonymität der Online-Identität

In meinem Kurzkommentar zum Web 2.0 habe ich das Thema bereits angedeutet, wenn auch noch sehr oberflächlich. Aber die Frage, nach dem „Leben der Zukunft“, dem wohl immer digitaleren Leben, und vor allem dessen Grenzen, drängen sich (zumindest mir) zunehmend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, IT, Philosophie | Schreib einen Kommentar

Standards

Die Entwicklungen der letzten Jahre und Jahrzehnte bezüglich der Möglichkeiten von Technik, Kommunikation und Transport gehen in einem immer schnelleren Tempo voran. Das jüngste und auch beste Beispiel für eine solche Entwicklung ist selbstverständlich das Internet. Während man sich noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter IT, Philosophie, Studium | Schreib einen Kommentar

Transzendenz, oder: der Mensch als das schlechtere Tier?

Wahrnehmung ist eine Fähigkeit, die jedem lebenden Geschöpf dieser Erde in irgendeinem Umfang zuteil geworden sein muss; ohne die Fähigkeit relevante Informationen aus der Umgebung aufnehmen und korrekt verarbeiten zu können, ist kein Geschöpf alleine lebensfähig. Wie viel ein Lebewesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | 2 Kommentare

Die Kunst der Beurteilung und Infragestellung

Ein Thema, das schon viele der großen Philosophen beschäftigt hat: Kritik, die Auseinandersetzung des Menschen mit Sachverhalten und Phänomenen, wobei er sich dabei selbst und eigenständig durch Vernunft und Logik die Zusammenhänge herleiten und so das Wesen der Welt verstehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Philosophie | 2 Kommentare